So wird deine Präsentation zum Erfolg

In fast jedem Tätigkeitsbereich gehören Präsentationen zu den wichtigsten Methoden zur Veranschaulichung. In der Schule, bei der Arbeit oder im Alltag steht die Präsentation von Inhalten stark im Vordergrund. Auch wenn diese immer das gleiche Ziel haben, ist die Art der Umsetzung sehr unterschiedlich und vom Verwendungszweck abhängig. Trotz der Abweichungen gibt es einige Dinge, die du bei deiner Präsentation definitiv beachten solltest, um überzeugen zu können.

Interesse am Thema

Selbstüberzeugung ist der beste Weg zur Fremdüberzeugung. Um das Publikum nicht an den Beamer zu verlieren, solltest du den Inhalt möglichst interessant und lebendig vermitteln. Dies gelingt dir nicht nur durch viel Visualisierung, sondern besonders durch eine lebendige Erzählweise, besondere Gestiken oder lustige Elemente während der Präsentation. Fühlst du dich inhaltlich sicher, solltest du keinesfalls ins Stocken geraten, sondern zur Not auch frei weitersprechen, sodass du auch mit deinem Zusatzwissen überzeugen kannst.

Vermeidung von Fehlern

Fehler sind zwar menschlich, lassen dich jedoch unseriös wirken. Durch einen enttarnten Fehler liegt der Fokus der Betrachter häufig eher auf dem Fehler, als auf dem Inhalt selbst. Dadurch hast du weniger Zeit, von dir zu überzeugen, weswegen deine Präsentation im Zweifel schlechter wird. Nicht nur bei Rechtschreibung und Grammatik, sondern auch inhaltlich solltest du die Richtigkeit mehrmals überprüfen. Eine gut aussehende Quelle enttarnt sich manchmal als inhaltlich falsch, wodurch du dein Thema nicht korrekt darstellen kannst. Bei Präsentationen in der Arbeit oder bei einer Firmenpräsentation sind allerdings eher die formellen Aspekte vordergründig zu betrachten, sodass die eigene Tätigkeit ins richtige Licht gerückt wird.

Anschaulichkeit

Bei einer Präsentation mit dem Beamer ist es sehr wichtig, die Zuschauer mit vielen anschaulichen Elementen zu beeindrucken. Einen trockenen Text könnten diese auch selbst lesen. Dieser ist zwar grundsätzlich nicht verboten, sollte aber nie im Ganzen, sondern bestenfalls in Stichpunkten auftauchen. Das Publikum kann die Stichpunkte dann schnell überfliegen, ohne dass es sich zulange daran aufhält. Durch eine Präsentation soll der sonst sehr theoretische Inhalt visuell dargestellt werden, wodurch die Überzeugungskraft zunimmt. Durch ein gut gewähltes Layout und einen überzeugenden Aufbau trägst du effektiv dazu bei und verbesserst deine Präsentation. Auch wenn du innerhalb des Layouts gerne mit Effekten arbeiten würdest, solltest du diese nur geringfügig nutzen. Durch eine mit Effekten überladene Präsentation geht schnell der inhaltliche Fokus verloren.

Funktionierende Technik

Die Grundvoraussetzung für eine Präsentation ist immer die Funktionalität. Ohne funktionierende Technik lässt sich die Präsentation nicht vorstellen, wodurch du auch nicht überzeugend sein kannst. Selbst wenn du einen Beamer mitbringst, bedeutet dies nicht garantiert, dass dieser auch funktioniert. Auch wenn du in dieser Situation meist keine Schuld am Ausfall hast, trifft es dich am meisten. Umso wichtiger das vorzustellende Thema ist, desto größer sind die Folgen eines derartigen Ausfalls. Möchtest du dich und deine Firma gegenüber einem potenziellen Auftraggeber präsentieren, hast du keine zweite Chance, zu überzeugen. Für ein derart wichtiges Projekt solltest du ernsthaft in Erwägung ziehen, dir einen Ersatzbeamer anzuschaffen, um wirklich sicher gehen zu können.

Damit du dein Publikum von dir und deinem Thema überzeugen kannst, solltest du dich absichern und auch bei technischen Ausfällen eine Lösung haben. Einen Zweitbeamer kannst du günstig im Internet kaufen und ihn schnellstmöglich erhalten. Otto Office – ein bei Firmen sehr beliebter Online-Shop – bietet günstige Technik an, mit der du dein Projekt gut präsentieren kannst und dich von nichts aus der Ruhe bringen lässt.

Von |2018-08-23T16:18:09+00:00August 23rd, 2018|Allgemein|